Aktuelle Gesundheitsnachrichten Russland: Immer mehr Diplomaten reisen aus Nordkorea ab Latz aktuelle Nachrichten

Deutsch-Nachrichten.Com - Russland: Immer mehr Diplomaten reisen aus Nordkorea ab

Aktuelle Gesundheitsnachrichten Russland: Immer mehr Diplomaten reisen aus Nordkorea ab Latz aktuelle Nachrichten

Deutsch-Nachrichten.Com - Russland: Immer mehr Diplomaten reisen aus Nordkorea ab

Aktuelle Gesundheitsnachrichten Russland: Immer mehr Diplomaten reisen aus Nordkorea ab Latz aktuelle Nachrichten
02 April 2021 - 16:45

Aktuelle Nachrichten ! Pjöngjang (dpa) - Immer mehr Diplomaten und Mitarbeiterinternationaler Organisationen verlassen nach russischen Angaben dasweitgehend isolierte Nordkorea in der Corona-Pandemie. «Die Ausreiseaus der nordkoreanischen Hauptstadt kann man verstehen», schrieb dierussische Botschaft in der Hauptstadt Pjöngjang bei Facebook. Nichtjeder könne die beispiellosen Einschränkungen und den Mangel annotwendigen Gütern wie Medikamenten ertragen. Zudem würden dortGesundheitsprobleme nicht gelöst. Deshalb werde es weitere Ausreisengeben, prophezeite die Botschaft in ihrer Mitteilung von Donnerstag.Weniger als 300 internationale Vertreter befänden sich noch vor Ort.An den diplomatischen Vertretungen Großbritanniens, Venezuelas,Brasiliens, Deutschlands, Italiens, Nigerias, Pakistans, Polens,Tschechiens, Schwedens, der Schweiz und Frankreichs seien bereits«Vorhängeschlösser angebracht», hieß es. Lediglich noch neunBotschafter und vier Geschäftsträger würden ihre Staaten vertreten.Für Aufsehen hatten einige Mitarbeiter der russischen Botschaft imFebruar gesorgt, als sie ihr Gepäck bei der Heimreise auf einemprovisorischen Wagen auf der Schiene geschoben hatten, weil dieGrenze wegen der Pandemie seit Monaten geschlossen ist.Nach offiziellen Angaben gab es in Nordkorea noch keinen einzigenCorona-Fall.

. In Nordkorea haben unter anderem dieWeltgesundheitsorganisation WHO, das UN-Entwicklungsprogramms UNDPund das Welternährungsprogramms WFP Büros.Der Sprecher von UN-Generalsekretär António Guterres, StéphaneDujarric, sagte Mitte März, dass das UN-Büro in Nordkorea «geöffnetbleibt und arbeitet». Es werde aus der Ferne mit dem lokalenUN-Personal betrieben. Die internationalen Mitarbeiter seien zu ihrenFamilien nach Hause gereist. Es werde erwartet, dass sie nachPjöngjang zurückkehrten, sobald die wegen Covid-19 erlassenenGrenzschließungen für die UN-Mitarbeiter wieder aufgehoben würden.Erst vor wenigen Tagen hatte Nordkorea wieder ballistische Raketenabgefeuert. UN-Resolutionen verbieten dem Land die Erprobung solcherRaketen, die je nach Bauart auch einen Atomsprengkopf befördernkönnen. Zuvor hatte das kommunistische Land und die selbst erklärteAtommacht mutmaßlich zwei Marschflugkörper getestet.

Source = Deutsch-Nachrichten.Com

Diese Nachricht 26 Treffer empfangen.

Aktuelle Gesundheitsnachrichten Russland: Immer mehr Diplomaten reisen aus Nordkorea ab Latz aktuelle Nachrichten


Aktuelle Gesundheitsnachrichten Russland: Immer mehr Diplomaten reisen aus Nordkorea ab Latz aktuelle Nachrichten


Aktuelle Gesundheitsnachrichten Russland: Immer mehr Diplomaten reisen aus Nordkorea ab Latz aktuelle Nachrichten


Aktuelle Gesundheitsnachrichten Russland: Immer mehr Diplomaten reisen aus Nordkorea ab Latz aktuelle Nachrichten

KOMMENTARE

  • 0 Kommentar
Neueste Nachrichten