Aktuelle Gesundheitsnachrichten Strengere Einreiseregeln für mehr als 20 Hochrisikogebiete in Kraft Latz aktuelle Nachrichten

Deutsch-Nachrichten.Com - Strengere Einreiseregeln für mehr als 20 Hochrisikogebiete in Kraft

Aktuelle Gesundheitsnachrichten Strengere Einreiseregeln für mehr als 20 Hochrisikogebiete in Kraft Latz aktuelle Nachrichten

Deutsch-Nachrichten.Com - Strengere Einreiseregeln für mehr als 20 Hochrisikogebiete in Kraft

Aktuelle Gesundheitsnachrichten Strengere Einreiseregeln für mehr als 20 Hochrisikogebiete in Kraft Latz aktuelle Nachrichten
24 Januar 2021 - 01:45

Aktuelle Nachrichten ! Die Auflagen für Reisen ins Ausland werden immer strenger. So solldie grenzüberschreitende Verbreitung des Corona-Virus eingedämmtwerden. Jetzt gibt es wieder neue Regeln, die auch einige sehrbeliebte Reiseziele der Deutschen betreffen - und ein Nachbarland.Berlin (dpa) - Für mehr als 20 Länder mit besonders hohenCorona-Infektionszahlen gelten seit Mitternacht am Sonntag strengereRegeln bei der Einreise nach Deutschland. Zu diesenHochrisikogebieten zählen das Nachbarland Tschechien, dieUrlaubsländer Portugal, Spanien und Ägypten sowie die USA. Wer vondort einreisen will, muss an der Grenze einen negativen Corona-Test(PCR-Test) vorweisen können. Die Tests werden nach Angaben desBundesinnenministeriums an den Flug- und Seehäfen systematischkontrolliert. In den Grenzgebieten zu anderen EU-Staaten und derSchweiz sollen Einreisende stichprobenartig und verdachtsunabhängigüberprüft werden. Das nennt man Schleierfahndung.Bisher hatte die Bundesregierung bei der Einreise zwischen Gebietenmit besonders ansteckenden Virusvarianten und «normalen»Risikogebieten unterschieden. Seit Sonntag um Mitternacht gibt esdrei Kategorien mit unterschiedlichen Test- und Quarantäneregeln:- «Normale» Risikogebiete: Das sind Länder oder Regionen über einemGrenzwert (auch Inzidenzwert genannt) von 50 Neuinfektionen auf 100000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen. Das gilt derzeit fürfast ganz Europa mit Ausnahme einzelner Gebiete in Griechenland,Finnland, Norwegen, Österreich und Dänemark. Weltweit sind mehr als130 aller knapp 200 Länder ganz oder teilweise «normale»Risikogebiete.- Hochinzidenzgebiete: Das sind Länder mit deutlich höherenInfektionszahlen als in Deutschland. Dazu zählen in der Regel dieLänder mit einem Inzidenzwert über 200 (Inzidenz in Deutschland:115). Es können aber auch weitere Länder unter dieser Marke unterbestimmten Bedingungen zu Hochinzidenzgebieten erklärt werden.

.- Virusvarianten-Gebiete: Das sind Gebiete, in denen hochansteckendeVarianten des Coronavirus aufgetreten sind. Bisher fallenGroßbritannien, Irland, Südafrika und Brasilien in diese Kategorie.Reisende aus «normalen» Risikogebieten müssen sich spätestens 48Stunden nach Einreise in Deutschland auf Corona testen lassen. Zudemmüssen sie zehn Tage in Quarantäne, können sich davon allerdingsdurch einen zweiten negativen Test ab Tag fünf vorzeitig befreienlassen. Der Unterschied bei den Hochinzidenz- undVirusvarianten-Gebieten ist die Testpflicht höchstens 48 Stunden vorEinreise. Außerdem gibt es für die Gebiete mit erhöhtem Risikoweniger Ausnahmen bei der Quarantäne. Das regeln aber die einzelnenBundesländer. Bei der Einreise aus Ländern aller drei Kategorien mussman sich vor der Einreise zudem online unter einreiseanmeldung.deanmelden.Die Bundespolizeidirektion teilte mit, dass man am größten deutschenFlughafen in Frankfurt am Main die Überprüfung der Tests undEinreiseanmeldungen noch vor der eigentlichen Grenzkontrolle an denFlugzeugen vornehmen werde. Am Sonntag sollen davon voraussichtlich17 Flüge aus fünf Ländern betroffen sein.Für die Schleierfahndung in den Grenzgebieten zu denEU-Nachbarländern setzt die Bundespolizei laut Bundesinnenministeriumzunächst ihr dort vorhandenes Personal ein. «In Abhängigkeit derpolizeilichen Erfordernisse kann dortiges Personal durch zusätzlicheKräfte aus anderen Dienststellen jederzeit verstärkt werden», sagteein Ministeriumssprecher der Deutschen Presse-Agentur. Neben derBundespolizei würden auch die Polizeien der Länder Kontrollen an denLandgrenzen vornehmen. «Die Bundespolizei ist gebeten worden,insbesondere bei den Virusvarianten- und Hochinzidenzgebieten von deneingeräumten Kontrollbefugnissen der Coronavirus-Einreiseverordnungumfassend Gebrauch zu machen», sagte der Sprecher.

Source = Deutsch-Nachrichten.Com

Diese Nachricht 37 Treffer empfangen.

Aktuelle Gesundheitsnachrichten Strengere Einreiseregeln für mehr als 20 Hochrisikogebiete in Kraft Latz aktuelle Nachrichten


Aktuelle Gesundheitsnachrichten Strengere Einreiseregeln für mehr als 20 Hochrisikogebiete in Kraft Latz aktuelle Nachrichten


Aktuelle Gesundheitsnachrichten Strengere Einreiseregeln für mehr als 20 Hochrisikogebiete in Kraft Latz aktuelle Nachrichten


Aktuelle Gesundheitsnachrichten Strengere Einreiseregeln für mehr als 20 Hochrisikogebiete in Kraft Latz aktuelle Nachrichten

KOMMENTARE

  • 0 Kommentar
Neueste Nachrichten