Berlin Nachrichten Corona-Ticker Region Heidelberg: Neue Fälle gibt es nur in einem Ort (Update) Deutsch Nachrichten

Deutsch-Nachrichten.Com - Die neuesten Corona-Entwicklungen in der Region rund um Heidelberg.

Berlin Nachrichten Corona-Ticker Region Heidelberg: Neue Fälle gibt es nur in einem Ort (Update) Deutsch Nachrichten

Deutsch-Nachrichten.Com - Die neuesten Corona-Entwicklungen in der Region rund um Heidelberg.

Berlin Nachrichten Corona-Ticker Region Heidelberg: Neue Fälle gibt es nur in einem Ort (Update) Deutsch Nachrichten
09 Juni 2021 - 20:45

Aktuelle Nachrichten ! Dieser Artikel wird stetig aktualisiertRegion Heidelberg. (lesa) Leimen ist der einzige der 17 Orte rund um Heidelberg, in dem es seit Dienstag neue Infektionen mit dem Coronavirus gegeben – dafür drei an der Zahl. Entsprechend ist die Große Kreisstadt auch die einzige Kommune, in der die Zahl der aktiven Corona-Fälle angestiegen ist – nämlich von 16 auf 17. In Sandhausen, Neckarsteinach und Meckesheim sank die Zahl der derzeit Infizierten. Meckesheim ist damit wieder ohne bekannten Corona-Fall. In den übrigen 13 Orten blieb die Lage unverändert. In der Region gelten nun 39 Menschen als Corona-positiv. Die RNZ fasst die Entwicklungen zusammen: "Alle Fälle" beschreibt die Anzahl der Personen, die sich seit März 2020 infiziert haben, "aktive Fälle" die Zahl der derzeit Infizierten – in Klammern die Änderung zum Vortag.Alle Fälle Aktive Fälle> Bammental      26  (0) 0 (0)> Dossenheim      296 (0) 1 (0)> Eppelheim       583 (0) 3 (0)> Gaiberg       45 (0) 0 (0)> Heiligkreuzst.      75 (0) 0 (0)> Leimen    1354 (+3) 17 (+1)> Lobbach       121 (0) 0 (0)> Mauer       123 (0) 0 (0)> Meckesheim       188 (0) 0 (-1)> Neckargemünd    447 (0) 4 (0)> Neckarsteinach   115 (0) 6 (-1)> Nußloch       410 (0) 0 (0)> Sandhausen        559 (0) 5 (-1)> Schönau      173 (0) 2 (0)> Spechbach       58 (0) 0 (0)> Wiesenbach        73 (0) 1 (0)> Wilhelmsfeld        94 (0) 0 (0)> Insgesamt          4975 (+3) 39 (-2)Im Rhein-Neckar-Kreis sind 205 (+1), im Kreis Bergstraße 215 (-23) und in Heidelberg 36 (+1) aktive Corona-Fälle bekannt. Update: Mittwoch, 9. Juni 2021, 19.37 UhrNeue Infizierte in vier OrtenRegion Heidelberg. (lesa) Die Zahl der Corona-Infizierten in den 17 Orten rund um Heidelberg ist nach Montag erneut angestiegen. Zwei aktive Fälle mehr als zum Wochenbeginn vermeldeten die Landratsämter von Rhein-Neckar-Kreis und Kreis Bergstraße am Dienstag. Damit sind derzeit 41 aktive Corona-Infektionen in der Region Heidelberg bekannt. Laut Informationen der Behörden gab es im selben Zeitraum fünf Neuinfektionen. Diese traten in Eppelheim, Leimen, Neckargemünd und Sandhausen auf. Die RNZ fasst die Entwicklungen zusammen: "Alle Fälle" beschreibt die Anzahl der Personen, die sich seit März 2020 infiziert haben, "aktive Fälle" die Zahl der derzeit Infizierten – in Klammern die Änderung zum Vortag.Alle Fälle / Aktive Fälle> Bammental: 261 (0) / 0 (0)> Dossenheim: 296 (0) / 1 (0)> Eppelheim: 583 (+1) / 3 (0)> Gaiberg: 45 (0) / 0 (0)> Heiligkreuzst.: 75 (0) / 0 (0)> Leimen: 1351 (+2) / 16 (+1)> Lobbach: 121 (0) / 0 (0)> Mauer: 123 (0) / 0 (0)> Meckesheim: 188 (0) / 1 (0)> Neckargemünd: 447 (+1) / 4 (+1)> Neckarsteinach: 115 (0) / 7 (0)> Nußloch: 410 (0) / 0 (0)> Sandhausen: 559 (+1) 6 (0)> Schönau: 173 (0) 2 (0)> Spechbach: 58 (0) 0 (0)> Wiesenbach: 73 (0) 1 (0)> Wilhelmsfeld: 94 (0) 0 (0)> Insgesamt: 4972 (+5) 41 (+2)Das Landratsamt des Rhein-Neckar-Kreises meldet im Landkreis 204 (+2) infizierte Einwohner, sein Pendant im Kreis Bergstraße für den hessischen Nachbar-Landkreis 238. Im Heidelberger Stadtgebiet gelten 35 (-4) Menschen als Corona-positiv.Update: Dienstag, 8. Juni 2021, 19.35 UhrWieder mehr Corona-FälleRegion Heidelberg. (cm) Erstmals seit dem 28. April ist in Wiesenbach eine Neuinfektion mit dem Coronavirus registriert worden. Entsprechend gibt es in der Gemeinde nun nach mehreren Wochen wieder einen aktiven Fall. Das Beispiel zeigt: Die Pandemie ist noch nicht vorbei. Tatsächlich haben sich die Corona-Fallzahlen in der Region seit ein paar Tagen eingependelt – wenn auch auf niedrigem Niveau. Die Gesundheitsämter des Rhein-Neckar-Kreises und des hessischen Kreises Bergstraße registrierten am Montag allerdings wieder sieben Neuinfektionen in den 17 Orten rund um Heidelberg. Die Zahl der aktiven Fälle stieg dank einiger genesener Infizierter allerdings nur um drei auf nun 39.Die RNZ fasst die Entwicklungen zusammen: "Alle Fälle" beschreibt die Anzahl der Personen, die sich seit März 2020 infiziert haben, "aktive Fälle" die Zahl der derzeit Infizierten – in Klammern die Änderung zum Vortag.Alle Fälle / Aktive Fälle> Bammental: 261 (0) / 0 (0)> Dossenheim: 296 (0) / 1 (0)> Eppelheim: 582 (0) / 3 (0)> Gaiberg: 45 (0) / 0 (0)> Heiligkreuzst.: 75 (0) / 0 (0)> Leimen: 1349 (+3) / 15 (+1)> Lobbach: 121 (0) / 0 (0)> Mauer: 123 (0) / 0 (0)> Meckesheim: 188 (0) 1 / (0)> Neckargemünd: 446 (+2) / 3 (+2)> Neckarsteinach: 115 (0) / 7 (0)> Nußloch: 410 (0) / 0 (0)> Sandhausen: 558 (0) / 6 (-2)> Schönau: 173 (+1) / 2 (+1)> Spechbach: 58 (0) 0 / (0)> Wiesenbach: 73 (+1) / 1 (+1)> Wilhelmsfeld: 94 (0) / 0 (0)> Insgesamt: 4967 (+7) / 39 (+3)Für den Rhein-Neckar-Kreis meldete das Landratsamt am Montag 202 (-14) Infizierte. Im Heidelberger Stadtgebiet galten gestern 39 (+3) Menschen als Corona-positiv.Update: Montag, 7. Juni 2021, 19.40 UhrTrotz sechs Neuinfektionen bleibt es bei 36 aktiven FällenRegion Heidelberg. (luw) Sechs Corona-Fälle kamen übers Wochenende zwar hinzu, doch der Trend zeigt weiter nach unten: So lässt sich die die Entwicklung der Infektionslage in den 17 Kommunen rund um Heidelberg seit Freitag zusammenfassen. Das Gesundheitsamt des Rhein-Neckar-Kreises meldete vier Neuinfektionen in Leimen sowie jeweils eine in Dossenheim und Sandhausen. Wegen sechs Genesungen bleibt es bei insgesamt 36 aktiven Fällen. Die RNZ fasst die Entwicklungen zusammen: "Alle Fälle" beschreibt die Anzahl der Personen, die sich seit März 2020 infiziert haben, "aktive Fälle" die Zahl der derzeit Infizierten – in Klammern die Änderung zu Freitag.Alle Fälle / Aktive Fälle> Bammental: 261 (0) / 0 (0)> Dossenheim:  296 (+1) / 1 (0)> Eppelheim:  582 (0) / 3 (-2)> Gaiberg: 45 (0) / 0 (0)> Heiligkreuzst.: 75 (0) / 0 (0)> Leimen: 1346 (+4) / 14 (+2)> Lobbach:  121 (0) / 0 (-1)> Mauer:  123 (0) / 0 (0)> Meckesheim: 188 (0) / 1 (0)> Neckargemünd: 444 (0) / 1 (0)> Neckarsteinach: 115 (0) / 7 (0)> Nußloch:  410 (0) / 0 (0)> Sandhausen: 558 (+1) / 8 (+1)> Schönau: 172 (0) / 1 (0)> Spechbach: 58 (0) / 0 (0)> Wiesenbach: 72 (0) / 0 (0)> Wilhelmsfeld: 94 (0) / 0 (0)> Insgesamt: 4960 (+6) / 36 (0)Für den Rhein-Neckar-Kreis meldet das Landratsamt 216 Infizierte (-19). Im Heidelberger Stadtgebiet gelten 36 (-6) Menschen als Corona-positiv.Update: Sonntag, 6. Juni 2021, 19.45 UhrKeine neuen Infektionen Region Heidelberg. (lesa) Fast scheint es, als hätte das Coronavirus einen Brückentag eingelegt: Denn betrachtet man die Zahl der Neuinfektionen in den 17 Orten rund um Heidelberg steht dort 17-mal die Null. Keine frische Ansteckung mit dem Virus wurde den Behörden seit Donnerstag mitgeteilt. Entsprechend kannte auch die Entwicklung der aktiven Fallzahl nur eine Richtung: nach unten. Fünf Fälle weniger als am Vortag und damit 36 Infizierte sind aktuell in der Region bekannt. Was dagegen nicht bekannt ist, ist die Ursache für die Entwicklungen: Wurden am Brückentag weniger Infektionen gemeldet oder machte das Virus eine kurze Pause? Die RNZ fasst die Entwicklungen zusammen: "Alle Fälle" beschreibt die Anzahl der Personen, die sich seit März 2020 infiziert haben, "aktive Fälle" die Zahl der derzeit Infizierten – in Klammern die Änderung zum Vortag.Alle Fälle / Aktive Fälle> Bammental: 261 (0) / 0 (0)> Dossenheim: 295 (0) / 1 (0)> Eppelheim: 582 (0) / 5 (-3)> Gaiberg: 45 (0) / 0 (0)> Heiligkreuzst.: 75 (0) / 0 (0)> Leimen: 1342 (0) / 12 (0)> Lobbach: 121 (0) / 1 (0)> Mauer: 123 (0) / 0 (0)> Meckesheim: 188 (0) / 1 (0)> Neckargemünd: 444 (0) / 1 (0)> Neckarsteinach: 115 (0) / 7 (0)> Nußloch: 410 (0) / 0 (0)> Sandhausen: 557 (0) / 7 (-2)> Schönau: 172 (0) / 1 (0)> Spechbach: 58 (0) / 0 (0)> Wiesenbach: 72 (0) / 0 (0)> Wilhelmsfeld: 94 (0) / 0 (0)> Insgesamt: 4954 (0) / 36 (-5)Für den Rhein-Neckar-Kreis meldet das zuständige Landratsamt 235 Infizierte (-13). Der benachbarte hessische Kreis Bergstraße gibt die Zahl der aktiven Fälle mit 273 (-31) an. Im Heidelberger Stadtgebiet gelten 42 (-5) Menschen als Corona-positiv.Update: Freitag, 4. Juni 2021, 19.43 UhrWieder ein starker RückgangRegion Heidelberg. (cm) Die Corona-Fallzahlen in der Region fallen, fallen und fallen. Am gestrigen Feiertag galten nur noch 41 Menschen in den 17 Orten rund um Heidelberg als infiziert. Das waren elf weniger als am Dienstag. Zwar gibt es weiter Neuinfektionen, aber die Zahl der frisch genesenen Infizierten ist weit größer. Mit Bammental, Mauer und Nußloch gibt es nun drei weitere Orte, in denen es aktuell keinen aktiven Fall mehr gibt – in Nußloch erstmals seit dem 9. Oktober. Bürgermeister Joachim Förster teilte mit, dass sich lediglich noch zwei Personen als Kontaktperson in Quarantäne befinden."Das sind doch gute Nachrichten zum Feiertag", meinte er. Durch eine Neuinfektion ist Schönau aber nun nicht mehr ohne Fall. Die RNZ fasst die Entwicklungen zusammen: "Alle Fälle" beschreibt die Anzahl der Personen, die sich seit März 2020 infiziert haben, "aktive Fälle" die Zahl der derzeit Infizierten – in Klammern die Änderung zu Dienstag.Alle Fälle / Aktive Fälle> Bammental: 261 (0) / 0 (-1)> Dossenheim: 295 (0) / 1 (-1)> Eppelheim: 582 (+2) / 8 (+1)> Gaiberg: 45 (0) / 0 (0)> Heiligkreuzst.: 75 (0) / 0 (0)> Leimen: 1342 (+3) / 12 (+1)> Lobbach: 121 (0) / 1(0)> Mauer: 123 (0) / 0 (-1)> Meckesheim: 188 (0) / 1 (0)> Neckargemünd: 444 (+1) / 1 (-2)> Neckarsteinach: 115 (0) / 7 (0)> Nußloch: 410 (0) / 0 (-6)> Sandhausen: 557 (0) / 9 (-3)> Schönau: 172 (+1) / 1 (+1)> Spechbach: 58 (0) / 0 (0)> Wiesenbach: 72 (0) / 0 (0)> Wilhelmsfeld: 94 (0) / 0 (0)> Insgesamt: 4954 (+7) / 41 (-11)Im Rhein-Neckar-Kreis gibt es 248 Infizierte (-38 im Vergleich zu Dienstag), im hessischen Kreis Bergstraße 304 (+1) und im Heidelberger Stadtgebiet sind es noch 47 (-6). Update: Donnerstag, 3. Juni 2021, 19.45 UhrDie dritte Welle ebbt weiter abVon Christoph MollRegion Heidelberg. Was die Corona-Inzidenz angeht, kann es das Umland mit der Stadt Heidelberg aufnehmen: In den 17 Orten rund um Heidelberg lag die Zahl der Neuinfizierten binnen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner am Dienstag bei 14,9 – und damit genauso hoch wie im Heidelberger Stadtgebiet. Im ganzen Rhein-Neckar-Kreis lag die Inzidenz noch bei 24,8. Seit Wochen befinden sich die Corona-Fallzahlen auch im Heidelberger Umland im Sinkflug. Aktuell gelten noch 52 Menschen als infiziert – so wenige wie zuletzt im Oktober. Das spiegelt sich auch in der Kurve wieder, die die aktiven Corona-Fälle in der Region zeigt. Hier wird deutlich, dass die dritte Welle noch weiter abebbt.Gerade mal eine Neuinfektion meldeten die Gesundheitsämter des Rhein-Neckar-Kreises und des hessischen Kreises Bergstraße, zu dem Neckarsteinach gehört, am Dienstag. Zum Vergleich: Im Dezember waren es auf dem Höhepunkt der zweiten Welle durchaus 50 und mehr Neuinfektionen pro Tag. So schlimm war es bei der dritten Welle nicht mehr. Seit dem Höchststand von 251 aktiven Fälle am 26.April sinkt die Zahl der aktuell Infizierten – mit kleinen Unterbrechungen – wieder, zuletzt sogar rapide. Denn die Zahl der frisch genesenen Infizierten war zuletzt fast jeden Tag deutlich höher als die Zahl der Neuinfektionen.Der tiefere Blick auf die einzelnen Orte offenbart aber noch einige Unterschiede. Positiv: Inzwischen sind es mit Bammental, Gaiberg, Heiligkreuzsteinach, Lobbach, Mauer, Neckargemünd, Schönau, Spechbach, Wiesenbach und Wilhelmsfeld zehn von 17 Kommunen, die seit mindestens einer Woche keine einzige Neuinfektion verzeichneten. Hier liegt also die "Ortsinzidenz" bei null. In Gaiberg, Heiligkreuzsteinach und Wiesenbach wurde sogar seit über einem Monat keine Neuinfektion mehr bekannt. In Eppelheim (6,6), Dossenheim (8,0) und Nußloch (8,8) ist die Inzidenz einstellig. Etwas höher ist sie aktuell noch in Meckesheim (19,1), Neckarsteinach (25,5), Leimen (29,7) und Sandhausen (46,3), wobei es in absoluten Zahlen harmloser aussieht: In Sandhausen gab es in den vergangenen sieben Tagen sieben Neuinfektionen. Die meisten aktiven Fälle gibt es seit Dienstag nicht mehr in Leimen.

.Neuer "Spitzenreiter" mit zwölf Fällen ist Sandhausen. Das bedeutet hier 0,79 Infizierte pro 1000 Einwohner. Dieser Wert ist in allen anderen Orten niedriger – außer in Neckarsteinach. Hier sind 1,8 von 1000 Einwohnern infiziert, da es hier verhältnismäßig viele aktive Fälle gibt, nämlich sieben. Keinen aktiven Fall mehr gibt es in Gaiberg, Heiligkreuzsteinach, Schönau, Spechbach, Wiesenbach und Wilhelmsfeld. Weitere Orte kommen wohl bald hinzu.Nur eine Neuinfektion in der RegionRegion Heidelberg. (lesa) Lediglich in Leimen hat es gegenüber Montag einen neuen Corona-Fall gegeben. Alle übrigen 16 Orte rund um Heidelberg bewahrten sich in Sachen Neuansteckungen eine weiße Weste. Entsprechend sinkt die Zahl der aktiven Corona-Fälle weiter. Derzeit sind noch 52 Infizierte bekannt, was einem Rückgang um acht entspricht. Die RNZ fasst die Entwicklungen zusammen: 
"Alle Fälle" beschreibt die Anzahl der Personen, die sich seit März 2020 infiziert haben, "aktive Fälle" die Zahl der derzeit Infizierten – in Klammern die Änderung zum Vortag.Alle Fälle / Aktive Fälle> Bammental: 261 (0) / 1 (0)> Dossenheim: 295 (0) / 2 (0)> Eppelheim: 580 (0) / 7 (0)> Gaiberg: 45 (0) / 0 (0)> Heiligkreuzst.: 75 (0) / 0 (0)> Leimen: 1339 (+1) / 11 (-5)> Lobbach: 121 (0) / 1 (0)> Mauer: 123 (0) / 1 (0)> Meckesheim: 188 (0) / 1 (0)> Neckargemünd: 443 (0) / 3 (0)> Neckarsteinach: 115 (0) / 7 (-1)> Nußloch: 410 (0) / 6 (0)> Sandhausen: 557 (0) / 12 (-2)> Schönau: 171 (0) / 0 (0)> Spechbach: 58 (0) / 0 (0)> Wiesenbach: 72 (0) / 0 (0)> Wilhelmsfeld: 94 (0) / 0 (0)> Insgesamt: 4947 (+1) / 52 (-8)Der Rhein-Neckar-Kreis gibt die Zahl seiner infizierten Bürger mit 286 an, der hessische Kreis Bergstraße mit 303. In Heidelberg gelten 53 Menschen als Corona-positiv. Update: Dienstag, 1. Juni 2021, 20 UhrZwei Neuinfizierte und drei GeneseneRegion Heidelberg. (lesa) Die Zahl der Orte ohne aktuellen Corona-Fall sinkt von sieben auf sechs. Der Grund: In Meckesheim, wo bis dato kein Infizierter bekannt war, wurde seit Sonntag ein neuer Fall gemeldet. Es ist eine von zwei Neuinfektionen in den 17 Orten rund um Heidelberg. Ein weiterer neuer Fall kam in Sandhausen hinzu. Weil jedoch im gleichen Zeitraum drei Genesene bei den Landratsämtern von Rhein-Neckar-Kreis und Kreis Bergstraße gemeldet wurden, sinkt die Zahl der aktiven Fälle in der Region um eins auf 60. Die RNZ fasst die Entwicklungen zusammen: "Alle Fälle" beschreibt die Anzahl der Personen, die sich seit März 2020 infiziert haben, "aktive Fälle" die Zahl der derzeit Infizierten – in Klammern die Änderung zum Vortag.Alle Fälle / Aktive Fälle> Bammental: 261 (0) / 1 (0)> Dossenheim: 295 (0) / 2 (0)> Eppelheim: 580 (0) / 7 (-2)> Gaiberg: 45 (0) / 0 (0)> Heiligkreuzst.: 75 (0) / 0 (0)> Leimen: 1338 (0) / 16 (-1)> Lobbach: 121 (0) / 1 (0)> Mauer: 123 (0) / 1 (0)> Meckesheim: 188 (+1) / 1 (+1)> Neckargemünd: 443 (0) / 3 (0)> Neckarsteinach: 115 (0) / 8 (0)> Nußloch: 410 (0) / 6 (0)> Sandhausen: 557 (+1) / 14 (+1)> Schönau: 171 (0) / 0 (0)> Spechbach: 58 (0) / 0 (0)> Wiesenbach: 72 (0) / 0 (0)> Wilhelmsfeld: 94 (0) / 0 (0)> Insgesamt: 4946 (+2) / 60 (-1)Der Rhein-Neckar-Kreis meldet 318 aktive Corona-Fälle, der benachbarte hessische Kreis Bergstraße 326. Im Heidelberger Stadtgebiet sind 67 Infizierte bekannt. Update: Montag, 31. Mai 2021, 20.15 UhrIn neun Orten gibt es infizierte EinwohnerRegion Heidelberg. (lesa) Sowohl die Zahl der Corona-Infizierten in den 17 Orten des Heidelberger Umlands, als auch die Zahl der Kommunen mit positiv auf das Virus getesteten Einwohnern sinkt: Zwölf aktive Fälle weniger als am Freitag meldeten die Landratsämter von Rhein-Neckar-Kreis und Kreis Bergstraße insgesamt. Damit gelten aktuell 60 Menschen rund um Heidelberg als Corona-positiv. Für Lobbach, wo zwischenzeitlich ein aktiver Corona-Fall bekannt war, meldeten die Behörden wieder null Fälle. Damit ist das Virus aktuell noch in neun der 17 Orte aktiv.Die RNZ fasst die Entwicklungen zusammen: "Alle Fälle" beschreibt die Anzahl der Personen, die sich seit März 2020 infiziert haben, "aktive Fälle" die Zahl der derzeit Infizierten – in Klammern die Änderung zum Freitag.Alle Fälle / Aktive Fälle> Bammental: 261 (0) / 1 (0)> Dossenheim: 295 (0) / 2 (-3)> Eppelheim: 580 (+1) / 9 (-2)> Gaiberg: 45 (0) / 0 (0)> Heiligkreuzst.: 75 (0) / 0 (0)> Leimen: 1338 (0) / 17 (-4)> Lobbach: 121 (0) / 0 (-1)> Mauer: 123 (0) / 1 (0)> Meckesheim: 187 (0) / 0 (0)> Neckargemünd: 443 (0) / 3 (-1)> Neckarsteinach: 115 (+1) / 8 (+1)> Nußloch: 410 (0) / 6 (-1)> Sandhausen: 556 (+2) / 13 (-1)> Schönau: 171 (0) / 0 (0)> Spechbach: 58 (0) / 0 (0)> Wiesenbach: 72 (0) / 0 (0)> Wilhelmsfeld: 94 (0) / 0 (0)> Insgesamt: 4944 (+4) / 60 (-12)Das Landratsamt des Rhein-Neckar-Kreises gibt die Zahl seiner infizierten Einwohner mit 336 an. Im Heidelberger Stadtgebiet sind derzeit 70 aktive Corona-Fälle bekannt.Update: Sonntag, 30. Mai 2021, 19.31 UhrWieder mehr Infizierte in der RegionRegion Heidelberg. (lesa) Zum ersten Mal seit drei Wochen steigt die Zahl der Corona-Infizierten rund um Heidelberg wieder. Sechs Infizierte mehr als am Donnerstag – nämlich 72 – meldeten die Landratsämter von Rhein-Neckar-Kreis und Kreis Bergstraße für die 17 Orte der Region. Zehn neue Fälle wurden zudem seit Donnerstag bekannt; von Mittwoch auf Donnerstag waren es drei. Die RNZ fasst die Entwicklungen zusammen: "Alle Fälle" beschreibt die Anzahl der Personen, die sich seit März 2020 infiziert haben, "aktive Fälle" die Zahl der derzeit Infizierten – in Klammern die Änderung zum Vortag.Alle Fälle / Aktive Fälle> Bammental 261 (0) / 1 (0)> Dossenheim 295 (+1) / 5 (+1)> Eppelheim 579 (0) / 11 (0)> Gaiberg 45 (0) / 0 (0)> Heiligkreuzst. 75 (0) / 0 (0)> Leimen 1338 (+4) / 21 (+4)> Lobbach 121 (0) / 1 (0)> Mauer 123 (0) / 1 (0)> Meckesheim 187 (0) / 0 (0)> Neckargemünd 443 (0) / 4 (0)> Neckarsteinach 114 (0) / 7 (0)> Nußloch 410 (+1) / 7 (0)> Sandhausen 554 (+4) / 14 (+1)> Schönau 171 (0) / 0 (0)> Spechbach 58 (0) / 0 (0)> Wiesenbach 72 (0) / 0 (0)> Wilhelmsfeld 94 (0) / 0 (0)> Insgesamt 4940 (+10) / 72 (+6)Der Rhein-Neckar-Kreis gibt die Zahl der Corona-positiven Einwohner mit 385 an, was einem Anstieg um drei Fälle entspricht. In Heidelberg stieg die Zahl der aktiven Fälle um eins auf 69. Im Kreis Bergstraße, zu dem Neckarsteinach gehört, sank die Infektionszahl von 392 auf 372.Dort gibt es weitere positive Entwicklungen. Am Freitag lag die vom Robert-Koch-Institut (RKI) veröffentlichte Sieben-Tage-Inzidenz bei 41,8 und damit den dritten Werktag in Folge unter 50. Setzt sich dies bis einschließlich Montag fort, greift ab Dienstag die Stufe 2 des hessischen Öffnungsplans. Dann dürften sich zwei Hausstände oder zehn Personen treffen – Geimpfte, Genesene und Kinder unter 14 Jahren nicht eingerechnet. Zudem könnten alle Klassenstufen in den Präsenzunterricht zurückkehren und Geschäfte wieder öffnen. Auch der Betrieb der Innengastronomie wäre dann erlaubt – negativer Schnelltest, Impfschutz oder Nachweis über eine Genesung vorausgesetzt. Im Rhein-Neckar-Kreis könnten bereits am Sonntag weitere Lockerungen in Kraft treten (siehe Seite Metropolregion). > Mehr Corona-Zahlen, Politik S. 20Update: Freitag, 28. Mai 2021, 20.23 UhrIn sechs Orten steht die 
NullRegion Heidelberg. (lesa) 16 von 17 Orten der Region Heidelberg haben in Sachen Corona-Neuinfektionen eine weiße Weste: Frische Ansteckungen wurden seit Mittwoch nur in Leimen bekannt, wo drei neue Fälle in die Gesamtstatistik einfließen. Was der insgesamt positiven Entwicklung der Großen Kreisstadt aber keinen Abbruch tut: Dort sind aktuell 17 aktive Corona-Fälle bekannt – so wenige wie seit März nicht mehr. Und auch in der gesamten Region entwickelt sich die Corona-Lage weiter gut: Die Zahl der derzeit Infizierten sinkt gegenüber Mittwoch um sieben Fälle und beträgt nun 66. Diese verteilen sich auf zehn Orte. Die Null steht in Gaiberg, Heiligkreuzsteinach, Meckesheim, Schönau, Spechbach, Wiesenbach und Wilhelmsfeld.Die RNZ fasst die Entwicklungen zusammen: "Alle Fälle" beschreibt die Anzahl der Personen, die sich seit März 2020 infiziert haben, "aktive Fälle" die Zahl der derzeit Infizierten – in Klammern die Änderung zum Vortag.Alle Fälle / Aktive Fälle> Bammental 261 (0) / 1 (+1)> Dossenheim 294 (0) / 4 (0)> Eppelheim 579 (0) / 11 (-5)> Gaiberg 45 (0) / 0 (0)> Heiligkreuzst. 75 (0) / 0 (0)> Leimen 1334 (+3) / 17 (-1)> Lobbach 121 (0) / 1 (0)> Mauer 123 (0) / 1 (0)> Meckesheim 187 (0) / 0 (0)> Neckargemünd 443 (0) / 4 (0)> Neckarsteinach 114 (0) / 7 (0)> Nußloch 409 (0) / 7 (0)> Sandhausen 550 (0) / 13 (-1)> Schönau 171 (0) / 0 (0)> Spechbach 58 (0) / 0 (-1)> Wiesenbach 72 (0) / 0 (0)> Wilhelmsfeld 94 (0) / 0 (0)> Insgesamt 4930 (+3) / 66 (-7)Positiv sind auch die Entwicklungen in den Landkreisen sowie in Heidelberg: Das Landratsamt des Rhein-Neckar-Kreises meldete 382 aktive Fälle, was einen Rückgang um 24 Infizierte gegenüber Mittwoch bedeutet. Im benachbarten hessischen Kreis Bergstraße wurden zehn Fälle weniger übermittelt als am Vortag – nämlich 392. Im Heidelberger Stadtgebiet gelten nun noch 68 Einwohner als Corona-positiv. Am Mittwoch waren es 70. > Mehr Corona-Zahlen, Politik S. 16Update: Donnerstag, 27. Mai 2021, 20.52 UhrNeue Fälle in zwei OrtenRegion Heidelberg. (lesa) Wurden über das Pfingstwochenende weniger Neuinfektionen gemeldet oder zeigt sich hier ein Trend? Erfahrungsgemäß werden es die kommenden Tage zeigen. Für den Moment sehen die Corona-Zahlen aber gut aus: Die Zahl der aktiven Fälle in den 17 Orten rund um Heidelberg ist um einen Fall gesunken und liegt nun bei 73. Neuinfektionen gab es nur drei: Eine in Dossenheim, zwei in Neckarsteinach. Die RNZ fasst die Entwicklungen zusammen: "Alle Fälle" beschreibt die Anzahl der Personen, die sich seit März 2020 infiziert haben, "aktive Fälle" die Zahl der derzeit Infizierten – in Klammern die Änderung zum Vortag.Alle Fälle / Aktive Fälle> Bammental 261 (0) / 0 (-1)> Dossenheim 294 (+1) / 4 (+1)> Eppelheim 579 (0) / 16 (0)> Gaiberg 45 (0) / 0 (0)> Heiligkreuzst. 75 (0) / 0 (0)> Leimen 1331 (0) / 18 (-1)> Lobbach 121 (0) / 1 (0)> Mauer 123 (0) / 1 (-1)> Meckesheim 187 (0) / 0 (-1)> Neckargemünd 443 (0) / 4 (0)> Neckarsteinach 114 (+2) / 7 (+2)> Nußloch 409 (0) / 7 (0)> Sandhausen 550 (0) / 14 (0)> Schönau 171 (0) / 0 (0)> Spechbach 58 (0) / 1 (0)> Wiesenbach 72 (0) / 0 (0)> Wilhelmsfeld 94 (0) / 0 (0)> Insgesamt 4927 (+3) / 73 (-1)Der Rhein-Neckar-Kreis meldet 406 Infizierte, der hessische Kreis Bergstraße 402. In Heidelberg sind 70 aktive Fälle bekannt. Update: Mittwoch, 26. Mai 2021, 20.20 Uhr>>> Hier geht es zum Corona-Ticker-Archiv <<< Foto: privat Quelle: Rhein-Neckar-Kreis und Kreis Bergstraße, Grafik: RNZ-Repro var mapElementMobile = document.getElementById('osm-map-mobile'); var mapMobile = L.map(mapElementMobile); L.tileLayer('http://{s}.tile.osm.org/{z}/{x}/{y}.png', { attribution: '© OpenStreetMap contributors' }).addTo(mapMobile); var target = L.latLng(, ); mapMobile.setView(target, 14); L.marker(target).addTo(mapMobile);

Source = Deutsch-Nachrichten.Com

Diese Nachricht 20 Treffer empfangen.

Berlin Nachrichten Corona-Ticker Region Heidelberg: Neue Fälle gibt es nur in einem Ort (Update) Deutsch Nachrichten


Berlin Nachrichten Corona-Ticker Region Heidelberg: Neue Fälle gibt es nur in einem Ort (Update) Deutsch Nachrichten


Berlin Nachrichten Corona-Ticker Region Heidelberg: Neue Fälle gibt es nur in einem Ort (Update) Deutsch Nachrichten


Berlin Nachrichten Corona-Ticker Region Heidelberg: Neue Fälle gibt es nur in einem Ort (Update) Deutsch Nachrichten

KOMMENTARE

  • 0 Kommentar