Berlin Nachrichten Lidl & Schwarz Gruppe Heilbronn: Kuvert ging in Lidl-Zentrale hoch (Update) Deutsch Nachrichten

Deutsch-Nachrichten.Com - Erneut Explosion in Unternehmen der Lebensmittelbranche - Drei Verletzte in Neckarsulm - Hintergründe sind unklar

Berlin Nachrichten Lidl & Schwarz Gruppe Heilbronn: Kuvert ging in Lidl-Zentrale hoch (Update) Deutsch Nachrichten

Deutsch-Nachrichten.Com - Erneut Explosion in Unternehmen der Lebensmittelbranche - Drei Verletzte in Neckarsulm - Hintergründe sind unklar

Berlin Nachrichten Lidl & Schwarz Gruppe Heilbronn: Kuvert ging in Lidl-Zentrale hoch (Update) Deutsch Nachrichten
17 Februar 2021 - 20:00

Aktuelle Nachrichten ! Von Carsten BlaueNeckarsulm. In der Hauptzentrale des Discounters Lidl in Neckarsulm hat es am Mittwoch gegen 14.50 Uhr eine Detonation gegeben. Ein Sprecher des Polizeipräsidiums Heilbronn bestätigte, dass eine Postsendung – ein Kuvert oder "päckchenähnlicher Gegenstand" – explodiert sei. Seinen Angaben zufolge gab es drei Verletzte. Das Gebäude wurde evakuiert. Bereits am Dienstagmorgen hatte es in Eppelheim eine Explosion in einem Unternehmen der Lebensmittelbranche gegeben.Zunächst war am Mittwoch nicht klar, welche Firma in der Rötelstraße im Neckarsulmer Industriegebiet betroffen ist. Das über 100 Kräfte starke Großaufgebot von Polizei, Feuerwehr und Rettungskräften vor dem Gebäude des Konzerns der Schwarz-Gruppe bestätigte dann aber schnell die Augenzeugenberichte.Das Gebiet auch um den Sitz der Schwarz-Gruppe selbst wurde weiträumig abgesperrt und die Lidl-Verwaltungszentrale geräumt. Darin befanden sich zum Zeitpunkt der Explosion, zu der es nach RNZ-Informationen in der Poststelle kam, etwa 100 Mitarbeiter. Ihnen stand vor Ort ein Seelsorger zur Verfügung.Zu der Explosion soll es beim Öffnen der Postsendung gekommen sein. Etwa eine Dreiviertelstunde nach dem Zwischenfall warnte die Geschäftsleitung von Lidl laut Informationen dieser Zeitung alle Mitarbeiter in einer E-Mail daher eindringlich davor, weitere Briefe oder Pakete zu öffnen.Bei den Verletzten handelte es sich um Mitarbeiter des Unternehmens. Einer von ihnen erlitt nach Angaben des Polizeisprechers "mittelschwere Verletzungen" und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Die beiden anderen Betroffenen hätten sich demnach leichte Verletzungen zugezogen.Gegen 16.30 Uhr waren auch Spezialkräfte eingetroffen, darunter Entschärfer. Bis zum Abend sicherte die Kriminalpolizei im Gebäude Spuren. Zudem sollte ausgeschlossen werden, dass sich weitere verdächtige Gegenstände in dem Verwaltungsgebäude befinden. Auch Spürhunde sollen dabei eingesetzt worden sein. Die Lidl-Zentrale wurde bis auf den Explosionsort selbst schon am Abend wieder freigegeben. Zu den Hintergründen oder gar möglichen Motiven teilte die Polizei bislang nichts mit. Das Landeskriminalamt soll sich in die Ermittlungen eingeschaltet haben. Dieses untersucht jetzt auch die Ursache einer Explosion am Dienstagvormittag in der Warenannahme des Aromenherstellers ADM Wild in Eppelheim. Hier war gegen 11 Uhr ein Paket in den Händen eines Mitarbeiters explodiert. Das Alarmstichwort der Feuerwehr hatte hier "Paketbombe" gelautet. Jedoch ist im Fall der Firma ADM Wild, die auch den Getränkeproduzenten Capri Sun beliefert, ebenfalls noch völlig unklar, ob es sich um einen Unfall oder einen gezielten Anschlag handelte. Somit ist auch offen, ob ein Zusammenhang zwischen den beiden Explosionen besteht. Dies werde jetzt geprüft, hieß es.Update: Mittwoch, 17. Februar 2021, 19.

. Ersten Informationen zufolge soll eine Briefbombe im Verwaltungsgebäude explodiert sein. Foto: 7aktuellNeckarsulm. (dpa/RNZ/rl) Zu einer Explosion im Verwaltungsgebäude der "Lidl & Schwarz Gruppe" soll es am Mittwochnachmittag gekommen sein. Die Informationslage ist dabei noch unklar: Ersten Informationen zufolge soll gegen 14.50 Uhr eine Briefbombe im Verwaltungsgebäude explodiert sein. Dabei wurden drei Personen verletzt, eine davon schwer. Die Anzahl der Verletzten wurden zwischenzeitlich bestätigt.Rettungsdienste, Feuerwehr und Polizei sind mit einem Großaufgebot vor Ort. Auch ein Rettungshubschrauber landete vor der Firmenzentrale. Gegen 16.30 Uhr trafen Entschärfer vor Ort ein. Rund um die Rötelstraße dem Sitz der "Lidl & Schwarz Gruppe" wurde weiträumig abgesperrt.Nach Angaben von Sicherheitskreisen ereignete sich die Explosion in einem Gebäude des "Discounters" Lidl. Es ist allerdings noch unklar, ob es sich um eine Brief- oder Paketbombe handle. Dies müssten die Ermittlungen zeigen, teilte die Polizei am Spätnachmittag mit.Die Polizei prüfe gleichfalls, ob ein Zusammenhang mit der Verpuffung in Eppelheim bestehe: Am gestrigen Dienstagvormittag war es beim Eppelheimer Aromenhersteller "ADM Wild" zu einem Großeinsatz gekommen, nachdem ein Paket in den Händen eines Mitarbeiters in der Warenannahme explodiert war.Vor zwei Wochen sorgte ein verdächtiges Päckchen im Posteingang des Bundesverfassungsgerichtes in Karlsruhe für einen größeren Einsatz.Ort des Geschehens var mapElementMobile = document.getElementById('osm-map-mobile'); var mapMobile = L.map(mapElementMobile); L.tileLayer('http://{s}.tile.osm.org/{z}/{x}/{y}.png', { attribution: '© OpenStreetMap contributors' }).addTo(mapMobile); var target = L.latLng(49.17633926, 9.21966659); mapMobile.setView(target, 14); L.marker(target).addTo(mapMobile);

Source = Deutsch-Nachrichten.Com

Diese Nachricht 37 Treffer empfangen.

Berlin Nachrichten Lidl & Schwarz Gruppe Heilbronn: Kuvert ging in Lidl-Zentrale hoch (Update) Deutsch Nachrichten


Berlin Nachrichten Lidl & Schwarz Gruppe Heilbronn: Kuvert ging in Lidl-Zentrale hoch (Update) Deutsch Nachrichten


Berlin Nachrichten Lidl & Schwarz Gruppe Heilbronn: Kuvert ging in Lidl-Zentrale hoch (Update) Deutsch Nachrichten


Berlin Nachrichten Lidl & Schwarz Gruppe Heilbronn: Kuvert ging in Lidl-Zentrale hoch (Update) Deutsch Nachrichten

KOMMENTARE

  • 0 Kommentar