Deutsch Nachrichten Corona: Bayern streicht „Freinacht" - bald keine Notbremse mehr in München? Aktuelle Nachrichten

Deutsch-Nachrichten.Com - Die Corona-Lage bleibt angespannt, doch in München sinkt die Sieben-Tage-Inzidenz nahezu konstant. Gibt es bald Lockerungen? Alle News im Ticker für Bayern.

Deutsch Nachrichten Corona: Bayern streicht „Freinacht" - bald keine Notbremse mehr in München? Aktuelle Nachrichten

Deutsch-Nachrichten.Com - Die Corona-Lage bleibt angespannt, doch in München sinkt die Sieben-Tage-Inzidenz nahezu konstant. Gibt es bald Lockerungen? Alle News im Ticker für Bayern.

Deutsch Nachrichten  Corona: Bayern streicht „Freinacht" - bald keine Notbremse mehr in München? Aktuelle Nachrichten
29 April 2021 - 12:00

Aktuelle Nachrichten ! Die Corona-Lage bleibt angespannt, doch in München sinkt die Sieben-Tage-Inzidenz nahezu konstant. Gibt es bald Lockerungen? Alle News im Ticker für Bayern. Die Corona-Lage in Bayern bleibt angespannt.In München zeichnet sich bei der Sieben-Tage-Inzidenz* ein Trend ab.Dieser News-Ticker wird regelmäßig aktualisiert. Update vom 29. April, 11.50 Uhr: Die nächtliche Ausgangsbeschränkung in Bayerns Corona-Hotspots mit Inzidenzen über 100 gilt auch in der Freinacht auf den 1. Mai. „Die Bayerische Polizei wird in der Freinacht verstärkt die Einhaltung der nächtlichen Ausgangssperre kontrollieren.“ Das kündigte Innenminister Joachim Herrmann (CSU) am Donnerstag in München an. Auch in diesem Jahr müsse daher nahezu überall im Freistaat der Freinachts-Spaß leider coronabedingt ausfallen.Herrmann verwies dabei auf die Regelung, wonach in Landkreisen und kreisfreien Städten mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von mehr als 100 der Aufenthalt von Personen außerhalb einer Wohnung bzw. des eigenen Grundstücks von 22 Uhr bis 5 Uhr untersagt ist. „Corona macht auch vor Scherzbolden nicht halt“, sagte Herrmann. Auch Eltern müssten dafür sorgen, dass sich ihre Kinder an die Coronaregeln halten. Bei Missachtung drohen 500 Euro Bußgeld.Die Nacht vom 30. April auf den 1. Mai wird in Bayern auch Freinacht genannt. In dieser Nacht ziehen vielerorts Jugendliche durch die Straßen und stellen allerlei Streiche an.Neue Corona-Zahlen machen Hoffnung - bald keine Notbremse mehr in München? Erstmeldung vom 29. April, 9.18 Uhr: München - Die Corona*-Zahlen bleiben in Bayern hoch. Zwar führen bayerische Städte die deutschlandweite Hotspot-Liste nicht mehr an, sind aber immer noch in den Top-10 vertreten. Spitzenreiter im Freistaat ist die Stadt Hof mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von 296,8. Das ist die siebthöchste Inzidenz in ganz Deutschland. Die Landkreise Rottal-Inn (290,5) und Dingolfing-Landau (285,5) folgen auf den Plätzen neun und elf. Für ganz Bayern meldet das Robert-Koch-Institut* (RKI) am Donnerstag einen Wert von 161,0.Die Inzidenz in der Landeshauptstadt München beträgt 131,6 (Vortag: 130,3). Am Dienstag lag der Wert bei 140,8, tags zuvor bei 146,8.

. Dies hätte zur Folge, dass sämtliche Mechanismen der „Notbremse“, fallen würden. Dazu gehört auch die nächtliche Ausgangssperre.Söder verkündet neue Corona-Regeln für Bayern: „Impfen weist den Weg aus der Krise“Am Dienstag verkündete Bayerns Ministerpräsident Markus Söder neue Corona*-Regeln für den Freistaat. Einen Überblick finden Sie hier.* Auf Twitter erklärte er dazu: „Bayern setzt auf einen Mix aus Vorsicht und Perspektive. Es gibt keinen Anlass, jetzt nachzulassen bei unserem Kurs. Das Impfen wollen wir auf Familien und Betriebe ausweiten. Flexibles Impfen weist den Weg aus der Krise.“Besondere Regeln gelten ab Mittwoch (28. April) für „vollständig geimpfte Personen“, wie es in der Mitteilung der Bayerischen Staatskanzlei heißt. Personen, die zwei Corona-Impfungen* erhalten haben, werden demnach negativ getesteten Personen gleichgestellt. Wer zweimal geimpft sei und „nahezu ein Nullrisiko hat, muss wieder in seine zentralen Grundrechte zurückversetzt werden“, erklärte Söder bei der Pressekonferenz am Dienstag. Die Grundrechte müssten so schnell es geht zurückgegeben werdenVor Gleichstellung von genesenen Corona-Patienten mit vollständig Geimpften - „Offene Fragen“ klärenDie Gleichstellung von genesenen Corona-Patienten mit vollständig Geimpften ist nach Angaben von Gesundheitsminister Klaus Holetschek wegen ungeklärter Fachfragen dagegen noch nicht möglich. „Bevor wir weitere Bereiche des täglichen Lebens für Genesene öffnen, wollen wir im Interesse des Infektionsschutzes die noch offenen Fragen auch gemeinsam mit Bund und Ländern besprechen.“ Das sagte der CSU*-Politiker der Deutschen Presse-Agentur in München. Hierzu gehöre etwa, wann eine Erkrankung als überstanden gelte und wie eine überstandene Erkrankung am besten nachgewiesen werden könne.Forderungen nach einer sofortigen Gleichstellung, wie sie etwa von den Freien Wähler formuliert würden, „kommen daher etwas verfrüht und überstürzt“, sagte Holetschek. „Sobald die Datenbasis für Erleichterungen vorhanden ist, werden wir darüber entscheiden.“!function(){var a="pinpoll: couldn't locate currentScript",b=function(){if(document.currentScript)return document.currentScript;var a=document.getElementsByTagName("script"),b=a[a.length-1];if(!b.getAttribute("data-id")){b=null,String.prototype.startsWith||(String.prototype.startsWith=function(a,b){return b=b||0,this.substr(b,a.length)===a});for(var c=0;c

Source = Deutsch-Nachrichten.Com

Diese Nachricht 67 Treffer empfangen.

Deutsch Nachrichten Corona: Bayern streicht „Freinacht" - bald keine Notbremse mehr in München? Aktuelle Nachrichten


Deutsch Nachrichten Corona: Bayern streicht „Freinacht" - bald keine Notbremse mehr in München? Aktuelle Nachrichten


Deutsch Nachrichten Corona: Bayern streicht „Freinacht" - bald keine Notbremse mehr in München? Aktuelle Nachrichten


Deutsch Nachrichten Corona: Bayern streicht „Freinacht" - bald keine Notbremse mehr in München? Aktuelle Nachrichten

KOMMENTARE

  • 0 Kommentar
Neueste Nachrichten