Deutsch Nachrichten Niedersachsens neue Corona-Verordnung: Was ab sofort wieder erlaubt ist Aktuelle Nachrichten

Deutsch-Nachrichten.Com - Seit dieser Woche greift in Niedersachsen eine neue Corona-Verordnung, die auf die niedrigen Inzidenzwerte in den Städten und Landkreise reagiert.

Deutsch Nachrichten Niedersachsens neue Corona-Verordnung: Was ab sofort wieder erlaubt ist Aktuelle Nachrichten

Deutsch-Nachrichten.Com - Seit dieser Woche greift in Niedersachsen eine neue Corona-Verordnung, die auf die niedrigen Inzidenzwerte in den Städten und Landkreise reagiert.

Deutsch Nachrichten  Niedersachsens neue Corona-Verordnung: Was ab sofort wieder erlaubt ist Aktuelle Nachrichten
06 Juni 2021 - 09:00

Aktuelle Nachrichten ! Seit dieser Woche greift in Niedersachsen eine neue Corona-Verordnung, die auf die niedrigen Inzidenzwerte in den Städten und Landkreise reagiert.Hannover - Die Lage in Niedersachsen ist weiter auf dem Weg der Besserung, der Sieben-Tage-Inzidenzwert ist auf niedrigem Niveau und im Allgemeinen weiter sinkend. Fast alle Landkreise und kreisfreien Städte liegen unter der kritischen Marke von 100 und unterliegen somit nicht mehr den Regelungen der Bundes-Notbremse. Nur in Emden ist diese bei einem Wert von 112,2, noch wirksam. Über der 50er Marke liegt zudem neben Emden nur noch der Landkreis Holzminden mit einem Wert von 59,6. Land:NiedersachsenNeuinfektionen:1167-Tage-Inzidenz:23,3Niedrigster Inzidenzwert:Landkreis Cuxhaven (6,1)Höchster Inzidenzwert:Stadt Emden (112,2)Stand:31. Mai. 2021, 03.11 Uhr (RKI)Im landesweiten Durchschnitt ist die Inzidenz am Montag mit 23,3 im Vergleich zum Vortag mit 23,1 leicht gestiegen. Nur Mecklenburg-Vorpommern (14,7), Schleswig-Holstein (18,1), Brandenburg (18,7) und Hamburg (21,3) melden am Montag noch niedrigere Werte. Die sich weiter entspannende Lage hatte bereits am 25. Mai zu einigen Lockerungen in Niedersachsen geführt. Mit der neuen Verordnung, die ab heute gilt, setzt sich diese Entwicklung fort. Auch in Bremen gelten ab heute gelockerte Regeln. !function(){"use strict";window.addEventListener("message",function(a){if(void 0!==a.data["datawrapper-height"])for(var e in a.data["datawrapper-height"]){var t=document.getElementById("datawrapper-chart-"+e)||document.querySelector("iframe[src*='"+e+"']");t&&(t.style.height=a.data["datawrapper-height"][e]+"px")}})}(); Die neuen oder vielmehr gelockerten Regeln sind weiterhin an die jeweiligen Inzidenzwerte gebunden. Da diese aber weiter sinken, berücksichtigt die neue Verordnung nun auch was passiert, wenn die Zahlen nicht nur unter 50, sondern auch unter 35 sinken. Die Hygieneregeln, Maskenpflicht und Schnelltests sind allerdings weiterhin Teil in vielen Bereichen Grundlage der Schutzvorschriften. Die Verordnung gilt vorerst bis zum 24. Juni. Aber was genau gilt nun eigentlich?Neue Corona-Verordnung: Rückkehr der Schülerinnen und Schüler voller Klassenstärke Für viele das erste Mal seit mehr als fünf Monaten treffen heute viele Schülerinnen und Schüler wieder in voller Klassenstärke aufeinander. Ab dem Unterschreiten der 50er-Grenze kehren die Schulen und auch Kindertagesstätten in den Regelbetrieb zurück. Die Testpflicht bleibt für alle Beteiligten jedoch bestehen, ebenso wie die bekannten Hygieneregeln und die Maskenpflicht in bestimmten Bereichen. Sollte der Wert doch wieder über 50 steigen, hat das die Rückkehr ins Szenario B, also Wechselunterricht, zur Folge. Die geplante Impfaktion für alle Schülerinnen und Schüler noch vor den Sommerferien musste nun allerdings zunächst auf Eis gelegt werden. + Schüler gehen am Morgen zu ihren Schulen. Unter einer Inzidenz von 50 kehren die Schulen und Kitas in Niedersachsen in den Regelbetrieb zurück. Für viele Schüler bedeutet das das erste Wiedersehen in kompletter Klassenstärke seit Monaten.© Julian Stratenschulte / picture alliance / dpaAuch im Bereich der Kontaktbeschränkungen gibt es Lockerungen. Mit einem Inzidenzwert über 50 gilt, dass sich ein Haushalt mit zwei Personen eines anderen Haushalts treffen darf. Liegt der Wert unter 50, dürfen es zehn Personen sein, die jedoch aus maximal drei verschiedenen Haushalten kommen. Kinder unter 14 Jahren sind wie gewohnt von dieser Regelung ausgenommen.

. Für Feiern gilt, dass deren Teilnehmerzahl an die Kontaktbeschränkungen gebunden sind. Kulturstätten und Bars dürfen mit möglichen Kapazitätsgrenzen öffnenDer Einzelhandel bleibt geöffnet und kann, solange die Inzidenz unter 50 bleibt, ohne Vorlage eines negativen Tests besucht werden. Zwischen einem Wert von 35 und 50 gilt eine Zugangsbeschränkung für die Geschäfte, unter 35 entfällt diese jedoch. Die Gastronomie kann ihren Betrieb weiter hochfahren und draußen sowie auch drinnen öffnen. Es gelten jedoch einige Sicherheitsregeln. In der Außengastronomie entfällt die Testpflicht bei einem Wert unter 50. Drinnen gilt eine Kapazitätsgrenze, sollte der Wert noch über 35 liegen. Sperrstunde ist um 23 Uhr. Sowohl für Gastronomie, als auch für Veranstaltungen gilt die Maskenpflicht so lange nicht, wie man an seinem Platz sitzt. Steht man auf, muss auch die Maske wieder über Mund und Nase. In Bus und Bahn bleibt die Pflicht bestehen, unabhängig davon, ob man sitzt. Theater, Konzerthäuser und Kinos haben auch wieder die Möglichkeit, Gäste zu empfangen. Mit Testpflicht sowie Sitzordnung im Schachbrettmuster sind Veranstaltungen sowohl drinnen, als auch draußen möglich. Liegt die Inzidenz unter 35, entfällt die Testpflicht. + Auch Bars und Diskotheken dürfen mit Kapazitätsbeschränkungen wieder öffnen. © Annette Riedl / picture alliance / dpaAuch Museen, Galerien, Ausstellungen und Gedenkstätten haben geöffnet, sogar ohne Testpflicht. Bei einem Inzidenzwert über 35 muss die Kapazität jedoch auf 75 Prozent beschränkt werden. Eine Kapazitätsgrenze von 50 Prozent gilt wiederum für Bars, Diskotheken und Clubs, auch bei einer Inzidenz unter 35. Für den Besuch ist jedoch ein negatives Testergebnis und die Maskenpflicht Voraussetzung. Singen im Gottesdienst und bei anderen religiösen Veranstaltungen ist bei einer Inzidenz von unter 35 wieder möglich.Großveranstaltungen sind wieder möglich und Fitnessstudios öffnen mit HygienekonzeptFür Hotels und andere Beherbergungsstätten gilt nun, dass sie bei einem Inzidenzwert bis zu 50 ihre Kapazität zu 80 Prozent ausnutzen dürfen. Diese Begrenzung ist mit dem Unterschreiten der 35-Marke aufgehoben. Die Testpflicht für Gäste gilt allerdings weiterhin, unabhängig von der aktuellen Inzidenz. Unterhalb einer Inzidenz von 35 sind mit Genehmigung auch Großveranstaltungen wie Konzerte oder Zuschauer bei großen Sportveranstaltungen wieder möglich, ab einer Kapazität von 1700 Plätzen mit einer Auslastung von 30 Prozent. Outdoor-Veranstaltungen sind bei Werten unter 50 mit maximal 250 Personen, Testpflicht und festem Sitzplatz zugelassen. Liegt die Inzidenz unter 35, steigt die Zahl der zugelassenen Zuschauer auf 500. Mit einer Genehmigung sind in Ausnahmefällen auch mehr möglich. + Fitnessstudios können ihre Türen wieder öffnen, wenn die Inzidenz unter 50 liegt und ihre Gäste ein negatives Testergebnis vorlegen können.© Jan Woitas / picture alliance / dpa / dpa-Zentralbild Apropos Sport: Fitnessstudios können ihre Türen wieder öffnen, wenn die Inzidenz unter 50 liegt und ihre Gäste ein negatives Testergebnis vorlegen können. Bei Kontaktsport gilt eine Teilnehmergrenze von 30 Personen. Unter der 35er-Grenze reicht ein Hygienekonzept. Auch das Schwimmen ist in Freibädern ohne Testpflicht möglich, sofern die Inzidenz unter 50 liegt. In den Hallenbädern gilt sie weiterhin für die dort trainierenden Kleingruppen, sofern die Werte zwischen 35 und 50 liegen. Freibäder öffnen bereits bei einer Inzidenz unter 100, Hallenbäder für das allgemeine Publikum erst unterhalb einer Inzidenz von 35. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. (mit Material der dpa) Rubriklistenbild: © Julian Stratenschulte / picture alliance / dpa

Source = Deutsch-Nachrichten.Com

Diese Nachricht 22 Treffer empfangen.

Deutsch Nachrichten Niedersachsens neue Corona-Verordnung: Was ab sofort wieder erlaubt ist Aktuelle Nachrichten


Deutsch Nachrichten Niedersachsens neue Corona-Verordnung: Was ab sofort wieder erlaubt ist Aktuelle Nachrichten


Deutsch Nachrichten Niedersachsens neue Corona-Verordnung: Was ab sofort wieder erlaubt ist Aktuelle Nachrichten


Deutsch Nachrichten Niedersachsens neue Corona-Verordnung: Was ab sofort wieder erlaubt ist Aktuelle Nachrichten

KOMMENTARE

  • 0 Kommentar