Deutsch Nachrichten Werder Bremen im Live-Ticker gegen Jahn Regensburg! DFB-Pokal LIVE! Aktuelle Nachrichten

Deutsch-Nachrichten.Com - Werder Bremen im Live-Ticker gegen den SSV Jahn Regensburg! Das DFB-Pokal-Viertelfinale live: Alle Tore, News und Infos im Liveticker der DeichStube!

Deutsch Nachrichten Werder Bremen im Live-Ticker gegen Jahn Regensburg! DFB-Pokal LIVE! Aktuelle Nachrichten

Deutsch-Nachrichten.Com - Werder Bremen im Live-Ticker gegen den SSV Jahn Regensburg! Das DFB-Pokal-Viertelfinale live: Alle Tore, News und Infos im Liveticker der DeichStube!

Deutsch Nachrichten  Werder Bremen im Live-Ticker gegen Jahn Regensburg! DFB-Pokal LIVE! Aktuelle Nachrichten
07 April 2021 - 18:00

Aktuelle Nachrichten ! Das Viertelfinale im DFB-Pokal: Der SV Werder Bremen im Live-Ticker gegen den SSV Jahn Regensburg - alle Tore, News und Infos live vom DFB-Pokal-Spiel gibt es hier im Liveticker der DeichStube. <<< LIVETICKER AKTUALISIEREN >>> 17.55 Uhr: Während sich Werder im bisherigen Wettbewerb ausschließlich gegen unterklassige Gegner durchsetzen konnte (Jena, Hannover, Fürth) hat Regensburg sogar schon einen Bundesligisten rausgekickt. Nach den Siegen gegen Kaiserslautern und Wiesbaden setzte es im Achtelfinale ein 4:3 Sieg im Elfmeterschießen gegen den 1. FC Köln. Auch die ersten beiden Spiele waren erst nach dem Elferschießen entschieden worden.17.52 Uhr: Für beide Vereine geht es heute um einiges! Es winkt nicht nur der Einzug ins DFB-Pokal-Halbfinale, sondern auch eine, gerade in diesen Zeiten, wichtige Siegprämie von knapp zwei Millionen Euro. 17.49 Uhr: In der Liga positioniert sich der SSV momentan auf dem 14. Platz. Mit einem Spiel weniger befindet man sich aktuell fünf Punkte vor der Abstiegszone. 17.44 Uhr: Trainer des Zweitligisten aus der Oberpfalz ist Mersad Selimbegovic. Der Bosnisch-Herzegowinische Coach ist bereits seit dem Jahr 2006 im Verein und hat nach seiner Spielerkarriere direkt die Trainerlaufbahn innerhalb des Clubs durchlaufen. Seit 2019 trainiert er erstmals die Profis.17.40 Uhr: Bei der Gegner-Analyse wird Florian Kohfeldt ein besonderes Augenmerk auf Andreas Albers (Sieben Ligatore) und Sebastian Stolze (Füfnf Ligatore) geworfen haben. Ein alter Bekannter findet sich zudem auf der Regensburger Bank wieder. Jan-Niklas Beste stand in der Saison 2018/2019 bei Werder unter Vertrag, kam aber bei den Profis zu keinem Einsatz.17.38 Uhr: Die Regensburger Bank. Eine Liste für Kenner: Weidinger, Beste, Hein, Palionis, Moritz, Vrenezi, A. Becker, Caliskaner, Otto17.35 Uhr: Die Heimelf aus Regensburg sieht folgendermaßen aus: A. Meyer - Saller, Elvedi, Kennedy, Wekesser - Besuschkow, Gimber, Stolze, George, Makridis - Albers17.31 Uhr: Auf den weiteren Positionen finden sich keine Überraschungen wieder. Niklas Füllkrug fehlt wegen seines Zehenbruchs. Für ihn darf Josh Sargent wieder ran, der gegen Stuttgart noch wegen seiner fünften gelben Karte ausgefallen war. Der von Florian Kohfeldt stark geredete Yuya Osako nimmt zudem den Startelf-Platz von Romano Schmid ein.Werder Bremen gegen den SSV Jahn Regensburg im Live-Ticker: Ömer Toprak fällt für das DFB-Pokal-Viertelfinale verletzt aus17.29 Uhr: Werder hat in der Abwehr-Dreierkette heute zwei Stammkräfte zu ersetzen. Ömer Toprak klagt nach dem Stuttgart-Spiel immer noch über zu starke Rückenprobleme. Milos Veljkovic fällt ebenso noch aus. Für die beiden laufen Christian Groß und Kapitän Niklas Moisander auf.17.27 Uhr: Die Werder-Bank im Überblick: Zetterer - Agu, Erras, Mbom, Bittencourt, Schmid, Dinkci, Selke17.24 Uhr: Und hier ist auch schon die Werder-Aufstellung: Pavlenka - Gebre Selassie, Friedl, Moisander, Augustinsson - Groß, Möhwald, Eggestein, Osako - Rashica, Sargent17.22 Uhr: Moin, moin aus der Deichstube und herzlich Willkommen zum Live-Ticker für das DFB-Pokal-Viertelfinale des SV Werder Bremen gegen den SSV Jahn Regensburg.Werder Bremen im DFB-Pokal-Viertelfinale gegen den SSV Jahn Regensburg - der Vorbericht:Der große Traum von Florian Kohfeldt: Mit Werder Bremen den DFB-Pokal holen - aber erst mal geht‘s zu Jahn RegensburgDer SV Werder Bremen will im DFB-Pokal-Viertelfinale gegen den SSV Jahn Regensburg den vorletzten Schritt in Richtung Berlin machen.

. Der Vorbericht der DeichStube*.Bremen - Er ist 52 Zentimeter hoch, wiegt knapp sechs Kilogramm und besteht aus mit Feingold überzogenem Sterlingsilber - das alles lässt sich über den DFB-Pokal ohne viel Mühe im Internet nachlesen. Ebenso, dass die Trophäe mit etlichen Edelsteinen verziert ist. 18 Nephriten, zwölf Bergkristalle und zwölf Turmaline hat der Kölner Goldschmied Wilhelm Nagel einst eingearbeitet. Eine Antwort auf die drängendste Frage von Werders Bremens Trainer Florian Kohfeldt liefern all diese Fakten aber nicht. „Ich würde gerne mal überprüfen, wie sich der Pokal anfühlt“, sagt der 38-Jährige, der seinem Ziel am Mittwochabend einen Schritt näher kommen könnte. Im Viertelfinale gastieren die Bremer ab 18.30 Uhr (Live-Ticker der DeichStube) bei Zweitligist SSV Jahn Regensburg - und Kohfeldt betont: „Für uns ist das ein unglaublich wichtiges Spiel. Wir wollen unbedingt ins Halbfinale.“Werder Bremen gegen Jahn Regensburg im DFB-Pokal: Trainer Florian Kohfeldt träumt vom TitelDie bittere 0:1-Niederlage in der Bundesliga beim VfB Stuttgart hat der Coach des SV Werder Bremen mit seiner Mannschaft am Dienstagmorgen relativ schnell abgehandelt, sein Tenor: Mit der Leistung grundsätzlich zufrieden, mit den Kleinigkeiten eher nicht. Dann ging es nur noch um Regensburg. „Der Pokal hat für uns grundsätzlich einen extrem hohen Stellenwert“, sagt Florian Kohfeldt, der mit seiner Aussage ausdrücklich zuvorderst den sportlichen und nicht den finanziellen Wert des Wettbewerbs herausstreichen will.Was ihn reizt: Die Möglichkeit, „in kurzer Zeit extrem viel zu erreichen“. Also einen Titel zu holen. „Deutscher Meister werden wir in Bremen auf absehbare Zeit nicht, aber ich habe schon den Ehrgeiz, etwas zu gewinnen“, betont Kohfeldt, bezeichnet einen möglichen Pokalsieg als Traum, kehrt dann aber ganz schnell wieder in die Realität namens SSV Jahn Regensburg zurück: „Es ist noch ein weiter Weg. Wir treffen im Viertelfinale auf einen sehr unangenehmen Gegner.“Werder Bremen: DFB-Pokal-Viertelfinale gegen Jahn Regensburg wird nach Corona-Fällen nachgeholtDas erst zweite Pokalduell zwischen beiden Vereinen - im August 2004 setzte sich Werder in der ersten Runde mit 2:0 durch - hat dabei schon eine Geschichte, ehe es überhaupt angepfiffen wurde. Eine unschöne Geschichte, weil die Partie am ursprünglichen Termin Anfang März wegen mehrerer Corona-Fälle in der Regensburger Mannschaft abgesagt werden musste. Der komplette Kader begab sich in eine zweiwöchige Quarantäne, während der logischerweise nicht trainiert werden konnte.„Das ist definitiv kein Vorteil für Regensburg“, weiß Kohfeldt. Allerdings geht der Werder-Trainer nicht davon aus, dass der Gegner während des DFB-Pokal-Spiels deshalb Probleme bekommt: „Ich glaube, dass sie sehr fit sind.“ Seit dem Ende der Quarantäne hat der Jahn drei Spiele bestritten. Auf eine 1:2-Niederlage gegen Fürth folgten zwei 1:1 gegen Würzburg und Aue. Spiele, die sich Florian Kohfeldt natürlich angesehen hat. „Ich hatte nicht das Gefühl, dass da bei ihnen in irgendeiner Form ein Einbruch da war“, sagt er. Werder Bremen lässt im DFB-Pokal-Viertelfinale gegen Zweitligist SSV Jahn Regensburg keine Ausreden geltenWeil es die Liga-Zugehörigkeit so vorschreibt, geht der Bundesliga-13. Werder Bremen so oder so als Favorit ins Duell mit dem Zweitliga-14. Regensburg. „Das nehmen wir so an“, sagt Kohfeldt, rechnet aber nicht mit einem Gegner, der nur abwartend auftritt und auf Konter setzt: „Regensburg ist eine Mannschaft, die immer mitspielen will.“ Daran dürfte Trainer Mersad Selimbegovic auch gegen die Bremer nichts ändern. Für Kohfeldt steht ohnehin fest: „Ich werde keine Ausrede gelten lassen. Unsere Qualität muss sich durchsetzen.“Seinem großen Traum, sprich der Antwort auf die Frage, wie sich der DFB-Pokal in den eigenen Händen anfühlt, wäre der Coach dann etwas näher gekommen. Im Halbfinale würde in RB Leipzig allerdings eine ziemlich hohe Hürde warten (30. April, 20.30 Uhr). (dco) Auch interessant: So könnt Ihr das DFB-Pokal-Viertelfinale Werder Bremen gegen Jahn Regensburg live im TV und im Live-Stream schauen! *DeichStube.de ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Mediengruppe Kreiszeitung und der Weser Kurier Mediengruppe sowie ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Source = Deutsch-Nachrichten.Com

Diese Nachricht 24 Treffer empfangen.

Deutsch Nachrichten Werder Bremen im Live-Ticker gegen Jahn Regensburg! DFB-Pokal LIVE! Aktuelle Nachrichten


Deutsch Nachrichten Werder Bremen im Live-Ticker gegen Jahn Regensburg! DFB-Pokal LIVE! Aktuelle Nachrichten


Deutsch Nachrichten Werder Bremen im Live-Ticker gegen Jahn Regensburg! DFB-Pokal LIVE! Aktuelle Nachrichten


Deutsch Nachrichten Werder Bremen im Live-Ticker gegen Jahn Regensburg! DFB-Pokal LIVE! Aktuelle Nachrichten

KOMMENTARE

  • 0 Kommentar
Neueste Nachrichten