Deutschland LokalNachrichten Eine ganz, ganz schlechte Angelegenheit Aktuelle Nachrichten

Deutsch-Nachrichten.Com - Dass statt des Rodewalder Wolfsrüden „GW717m“ eine Jungwölfin geschossen worden ist, ist ganz, ganz schlecht. Zunächst einmal ist es selbstverständlich schlecht für das irrtümlich getötete Tier. Schlecht ist es aber auch für die Weidetierhalter im Bereich

Deutschland LokalNachrichten Eine ganz, ganz schlechte Angelegenheit Aktuelle Nachrichten

Deutsch-Nachrichten.Com - Dass statt des Rodewalder Wolfsrüden „GW717m“ eine Jungwölfin geschossen worden ist, ist ganz, ganz schlecht. Zunächst einmal ist es selbstverständlich schlecht für das irrtümlich getötete Tier. Schlecht ist es aber auch für die Weidetierhalter im Bereich

Deutschland LokalNachrichten  Eine ganz, ganz schlechte Angelegenheit Aktuelle Nachrichten
08 April 2021 - 07:00

Aktuelle Nachrichten ! Dass statt des Rodewalder Wolfsrüden „GW717m“ eine Jungwölfin geschossen worden ist, ist ganz, ganz schlecht. Zunächst einmal ist es selbstverständlich schlecht für das irrtümlich getötete Tier. Schlecht ist es aber auch für die Weidetierhalter im Bereich des Rodewalder Rudels – hatten sie doch gehofft, dass mit der Tötung des Leitwolfs die Nutztierrisse weniger werden würden. Und da das Ministerium nun die Ausnahmegenehmigung ausgesetzt hat, läuft „GW717m“ weiter frei herum. Die Tötung der Jungwölfin ist aber vor allem besonders schlecht für das ohnehin angespannte Verhältnis der Wolfsgegner und -befürworter. Nach einer heißen Phase, in der selbst ernannte Wolfsschützer nachts in den Revieren herumgestreift waren, um einen möglichen Abschuss zu verhindern, und in der die Autoreifen von Wolfsfreund Christian Berge zerstochen worden waren, ist es im Winter ruhiger geworden.

. Es verbietet sich die Spekulation, warum der Schütze oder die Schützin statt des stattlichen Leitwolfs eine viel kleinere Jungwölfin ins Visier genommen hat. Um das zu beurteilen, müsste man die Verhältnisse vor Ort in der Abschussnacht kennen. Fest steht aber: Niemand schießt absichtlich den falschen Wolf. Es handelt sich um ein tragisches Versehen, das hoffentlich keine weitreichenden Konsequenzen haben wird.

Source = Deutsch-Nachrichten.Com

Diese Nachricht 35 Treffer empfangen.

Deutschland LokalNachrichten Eine ganz, ganz schlechte Angelegenheit Aktuelle Nachrichten


Deutschland LokalNachrichten Eine ganz, ganz schlechte Angelegenheit Aktuelle Nachrichten


Deutschland LokalNachrichten Eine ganz, ganz schlechte Angelegenheit Aktuelle Nachrichten


Deutschland LokalNachrichten Eine ganz, ganz schlechte Angelegenheit Aktuelle Nachrichten

KOMMENTARE

  • 0 Kommentar
Neueste Nachrichten