Letz Nachrichten Theologe und Kirchenkritiker Hans Küng ist tot Aktuelle Nachrichten

Deutsch-Nachrichten.Com - Tübingen (dpa) - Einer der größten Querdenker in der katholischen Kirche ist tot: Der Theologe und Kirchenkritiker Hans Küng starb am Dienstag im Alter von 93 Jahren in...

Letz Nachrichten Theologe und Kirchenkritiker Hans Küng ist tot Aktuelle Nachrichten

Deutsch-Nachrichten.Com - Tübingen (dpa) - Einer der größten Querdenker in der katholischen Kirche ist tot: Der Theologe und Kirchenkritiker Hans Küng starb am Dienstag im Alter von 93 Jahren in...

Letz Nachrichten  Theologe und Kirchenkritiker Hans Küng ist tot Aktuelle Nachrichten
06 April 2021 - 18:45

Aktuelle Nachrichten ! T?bingen (dpa) - Einer der gr??ten Querdenker in der katholischen Kirche ist tot: Der Theologe und Kirchenkritiker Hans K?ng starb am Dienstag im Alter von 93 Jahren in T?bingen. Das best?tigte die Sprecherin der T?binger Stiftung Weltethos, Nadja Dornis. K?ng sei friedlich in seinem Haus in T?bingen eingeschlafen. Als erstes hatte die ?S?dwestpresse? berichtet.?Mit Hans K?ng verlieren wir den charismatischen und menschlich beeindruckenden Gr?nder der Stiftung und einen vision?ren Vordenker f?r eine gerechtere und friedlichere Welt?, teilte Eberhard Stilz, Pr?sident der Stiftung Weltethos, mit. ?Mir war und bleibt es eine gro?e Ehre, sein Werk in der Stiftung fortzuf?hren?.Weil K?ng die Unfehlbarkeit des p?pstlichen Lehramtes anzweifelte, lie? Papst Johannes Paul II. ihm 1979 die kirchliche Lehrerlaubnis entziehen. Der T?binger Theologie-Professor prangerte aber auch danach immer wieder die m?chtige Position des Papstes an und bezeichnete die Kirche deshalb als Diktatur. In seinen B?chern und Vortr?gen trieb er den Dialog zwischen den Weltreligionen voran.In den vergangenen Jahren hatte sich K?ng wegen seines Gesundheitszustands zunehmend aus der ?ffentlichkeit zur?ckgezogen. Er litt unter anderem an Parkinson, wie er in seiner Autobiografie ?ffentlich gemacht hatte.?Die katholische Kirche ist krank, vielleicht sterbenskrank?, diagnostizierte er mit Blick auf den Priestermangel und den Mitgliederschwund. Den P?psten und nicht zuletzt seinem fr?heren Weggef?hrten Benedikt XVI. warf er vor, den biblisch bezeugten Jesus durch ein ?selbstfabriziertes Kirchenrecht? verdr?ngt zu haben.

. K?ng wurde am 19. M?rz 1928 in Sursee in der Schweiz geboren. Mit 20 Jahren begann er sein Studium an der P?pstlichen Universit?t in Rom. Er wurde Seelsorger an der Luzerner Hofkirche, entschied sich dann aber f?r eine akademische Laufbahn und ging als wissenschaftlicher Assistent nach M?nster. 1960 wurde er Professor in T?bingen, wo er f?r den Rest seines Lebens wohnte. Beim Zweiten Vatikanischen Konzil (1962-65) ernannte Papst Johannes XXIII. ihn zusammen mit Joseph Ratzinger, dem sp?teren Papst Benedikt XVI., zum Berater.Doch schon beim Erscheinen seiner Doktorarbeit 1957 legte die Glaubenskongregation ein Dossier ?ber den Theologen an. 1967 kochte der ?rger dann endg?ltig hoch: Die Kurie verbot die ?bersetzung von K?ngs Buch ?Die Kirche?. Er hielt sich nicht daran, der Titel wurde zum Bestseller und K?ng zu einem der prominentesten Theologen.Sein gro?es Alterswerk wurde die von ihm ins Leben gerufene Stiftung Weltethos. Sie setzt sich f?r interkulturelle und interreligi?se Forschung, Bildung und Begegnung ein.? dpa-infocom, dpa:210406-99-104281/4

Source = Deutsch-Nachrichten.Com

Diese Nachricht 23 Treffer empfangen.

Letz Nachrichten Theologe und Kirchenkritiker Hans Küng ist tot Aktuelle Nachrichten


Letz Nachrichten Theologe und Kirchenkritiker Hans Küng ist tot Aktuelle Nachrichten


Letz Nachrichten Theologe und Kirchenkritiker Hans Küng ist tot Aktuelle Nachrichten


Letz Nachrichten Theologe und Kirchenkritiker Hans Küng ist tot Aktuelle Nachrichten

KOMMENTARE

  • 0 Kommentar