Saarland Nachrichten "Corona war die größte Herausforderung seit Ende des 2. Weltkrieges" Saarbrücken Nachrichten

Deutsch-Nachrichten.Com - Verkehrsunfälle, Brände, Rettungseinsätze – das kann die Berliner Feuerwehr. Pandemie mussten die Helfer aber erst lernen. Während die meisten Menschen im Corona-Jahr 2020 zu Hause blieben, rückte die Feuerwehr rund 470.000 Mal aus. Von Kerstin Breinig

Saarland Nachrichten "Corona war die größte Herausforderung seit Ende des 2. Weltkrieges" Saarbrücken Nachrichten

Deutsch-Nachrichten.Com - Verkehrsunfälle, Brände, Rettungseinsätze – das kann die Berliner Feuerwehr. Pandemie mussten die Helfer aber erst lernen. Während die meisten Menschen im Corona-Jahr 2020 zu Hause blieben, rückte die Feuerwehr rund 470.000 Mal aus. Von Kerstin Breinig

Saarland Nachrichten  "Corona war die größte Herausforderung seit Ende des 2. Weltkrieges" Saarbrücken Nachrichten
10 Juni 2021 - 11:45

Aktuelle Nachrichten ! Am 14. März 2020 passiert das, was eigentlich nicht passieren sollte. Eine komplette Wachabteilung der Feuerwache Marzahn muss in Quarantäne. Ein Kollege hatte sich mit Corona infiziert. Die Wache muss kurzzeitig schließen. Freiwillige Feuerwehr und andere Abteilungen müssen auffüllen. Die Personaldecke ist seit Jahren dünn. Heißt: Größere Ausfälle kann sich die Feuerwehr eigentlich nicht leisten. Einsatzfähig muss sie bleiben, obwohl die Feuerwehr im Zweifel ganz nah dran ist am Virus, an den Erkrankten. Denn Anfang 2020 weiß noch niemand, wie gefährlich und vor allem wie ansteckend das Coronavirus ist. "Für uns war die Pandemie die größte Herausforderung seit Ende des zweiten Weltkrieges. Jahrelang geübte Praxis musste binnen kürzester Zeit umgeplant und coronakonform angepasst werden", sagt der Berliner Landesbranddirektor Karsten Homrighausen. dpa/Christoph Soeder Interview | Berliner Feuerwehr - "Bei E-Autos müssen wir mit doppelt so langen Einsatzzeiten rechnen" In Köpenick sind 20 Autos in Flammen aufgegangen - eigentlich Routine für die Feuerwehr. Doch der Einsatz zog sich über Stunden hin, da auch vier E-Autos brannten. Warum die Autos der Zukunft schwieriger zu löschen sind, erklärt Rolf Erbe von der Berliner Feuerwehr. 4.208 transportierte Covid-Erkrankte - 10.000 Verdachtsfälle Bedeutet in der Praxis: Die Wachablösungen finden draußen statt. Masken gehören zur Standardausrüstung, wenn es welche gibt. Wie viele größere Behörden hat auch die Feuerwehr anfangs Mühe, Masken, Handschuhe und Desinfektionsmittel zu organisieren.

. Die Angst fährt also zwangsläufig mit – ab März 2020. Bis zum Ende des Jahres 2020 transportiert die Feuerwehr 4.208 Covid-Erkrankte in ihren Rettungswagen, dazu 1.337 Menschen, bei denen eine Infektion sehr wahrscheinlich war und knapp 10.000 Corona-Verdachtsfälle. Neues Einsatzstichwort: "ARE" Auch in der Notrufzentrale darf Corona nicht ausbrechen. Größere Ausfälle beim Leitstellenpersonal hätten unmittelbare Folgen für den Notruf 112, berichtet der Landesbranddirektor. Also auch dort: Plexiglas, Masken, feste Teams, das Betreten der Notrufzentrale für alle anderen verboten. Ein neues Einsatzstichwort bestimmt immer mehr den Alltag: "ARE". Es steht für "Akute Respiratorische Erkrankung" – also Covid-Symptome. Erhöhte Vorsicht bedeutet das für Notärztinnen und Sanitäter, erhöhten Aufwand für die Leitstelle. Gerade zu Beginn der Pandemie arbeiten die Einsatzkräfte unter Druck. Die Zahl der Notrufe steigt auf 3.500 täglich. Vorher waren es durchschnittlich 1.000 weniger. Auf der anderen Seite dauern die Einsätze länger. Nicht jedes Krankenhaus nimmt Covid-Patienten auf, die Rettungswagen müssen aufwändig desinfiziert, Schutzkleidung angezogen und nach dem Einsatz gewechselt werden. Bild: rbb

Source = Deutsch-Nachrichten.Com

Diese Nachricht 13 Treffer empfangen.

Saarland Nachrichten "Corona war die größte Herausforderung seit Ende des 2. Weltkrieges" Saarbrücken Nachrichten


Saarland Nachrichten "Corona war die größte Herausforderung seit Ende des 2. Weltkrieges" Saarbrücken Nachrichten


Saarland Nachrichten "Corona war die größte Herausforderung seit Ende des 2. Weltkrieges" Saarbrücken Nachrichten


Saarland Nachrichten "Corona war die größte Herausforderung seit Ende des 2. Weltkrieges" Saarbrücken Nachrichten

KOMMENTARE

  • 0 Kommentar