Sofortnachrichten Bordelle in Bremen: Senatsressorts einigen sich auf Moratorium Neueste Nachrichten

Deutsch-Nachrichten.Com - Zu einem neuen Bordell in der Bremer Innenstadt wird es bis auf Weiteres keine behördlichen Entscheidungen geben. Die Senatsressorts Inneres und Stadtentwicklung einigen sich auf ein Moratorium.

Sofortnachrichten Bordelle in Bremen: Senatsressorts einigen sich auf Moratorium Neueste Nachrichten

Deutsch-Nachrichten.Com - Zu einem neuen Bordell in der Bremer Innenstadt wird es bis auf Weiteres keine behördlichen Entscheidungen geben. Die Senatsressorts Inneres und Stadtentwicklung einigen sich auf ein Moratorium.

Sofortnachrichten  Bordelle in Bremen: Senatsressorts einigen sich auf Moratorium Neueste Nachrichten
23 Februar 2021 - 15:45

Aktuelle Nachrichten ! (Christina Kuhaupt) Die Ressorts Inneres und Stadtentwicklung des Bremer Senats haben sich am Dienstag über das weitere Vorgehen in Sachen Bordellbetriebe in der Neustadt sowie in der Innenstadt und einer geplanten Spielhalle derselben Betreiber geeinigt. Stadtentwicklungssenatorin Maike Schaefer und Innensenator Ulrich Mäurer werden zur nächsten Senatssitzung ein Moratorium vorschlagen, teilte der Senat mit. Das Wirtschaftsressort werde bis dahin keine Entscheidung treffen.Ziel des Moratoriums ist, „bis zur abschließenden Bewertung der bereits vorliegenden Erkenntnisse und einem vertieften Austausch über weitere Informationen mit der Polizei Niedersachsen keine weiteren behördlichen Entscheidungen über bau- oder gewerberechtliche Anträge aus dem Umfeld der Hells Angels zu treffen“, heißt es in der Mitteilung.Bei allen drei Projekten bestehe der Verdacht, dass Mitglieder der organisierten Kriminalität, in diesem Fall Mitglieder der Hells Angels, als Drahtzieher und Akteure hinter den Geschäftsführerinnen stünden.Mehr zum ThemaPolizei-Vizepräsident Dirk Fasse„Die ,Hells Angels' sind in Bremen wieder aktiv“ $(document).ready(function() { nfyStroeerSlot("topmobile2", false); }); Im Streit um die Genehmigung eines neuen Bordells in Bremen hat die Polizei eine klare Position. Und fordert die Fortsetzung der Nulltoleranz-Strategie gegen eine ... mehr »Bordell in der Neustadt: Erlaubnis könnte widerrufen werden„Das Moratorium verschafft den beteiligten Behörden Zeit, alle Fakten detailliert zusammenzutragen und erneut gemeinsam zu bewerten“, betont Ulrich Mäurer. Am Ende könne dabei durchaus auch ein Widerruf der Erlaubnis für das Bordell in der Neustadt, dem „Eros69“, stehen.

.Auf dem Prüfstand stehe dabei auch eine Bauvoranfrage für einen Spielhallenbetrieb auf dem Gelände des „Eros69“. Antragstellerin ist die Schwester des Anführers der Hells Angels in Delmenhorst.Mehr zum ThemaKampf gegen „Hells Angels“Bremer Innensenator will Bordell schließenEs gibt einen Bauantrag für ein Bordell in der Bürgermeister-Smidt-Straße. Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) spricht sich gegen eine Genehmigung aus. Er will zudem ein ... mehr »Der Ehemann der einen Geschäftsführerin gehörte der Führungsriege des 2013 in Bremen verbotenen Vereins „Hells Angels MC Bremen“ an und gilt aktuell als Anführer der „Hells Angels MC Key Area“ in Delmenhorst. Zugleich trat er in den vergangenen Monaten in diversen Angelegenheiten als Ansprechpartner gegenüber Behörden für das „Eros69“ in der Neustadt auf.Kennen Sie schon unseren Chefredaktions-Newsletter?Frühmorgens liefern wir Ihnen eine kompakte Übersicht der wichtigsten Themen des Tages und eine Auswahl der spannendsten Themen aus dem WESER-KURIER – empfohlen von der Chefredaktion. Von Montag bis Freitag direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Freuen Sie sich drauf! Hier bestellen – kostenlos und unverbindlich

Source = Deutsch-Nachrichten.Com

Diese Nachricht 22 Treffer empfangen.

Sofortnachrichten Bordelle in Bremen: Senatsressorts einigen sich auf Moratorium Neueste Nachrichten


Sofortnachrichten Bordelle in Bremen: Senatsressorts einigen sich auf Moratorium Neueste Nachrichten


Sofortnachrichten Bordelle in Bremen: Senatsressorts einigen sich auf Moratorium Neueste Nachrichten


Sofortnachrichten Bordelle in Bremen: Senatsressorts einigen sich auf Moratorium Neueste Nachrichten

KOMMENTARE

  • 0 Kommentar
Neueste Nachrichten